BannerbildBlick auf Reddighausen

VdK Ortsverband Reddighausen-Holzhausen-Eifa

Vorschaubild

Am Rain 12
35116 Hatzfeld (Eder) OT Reddighausen

Wir über uns

Wir sind eine starke Gemeinschaft    

  • Wir, der VdK Ortsverband Reddighausen-Holzhausen-Eifa, sind der Verband für Jung und Alt, der Generationen verbindet und Integration fördert. Wir sind Partner für Menschen mit und ohne Behinderungen

Im Sozialverband VdK Hessen-Thüringen gibt es eine große Bandbreite an Leistungen, die mit dem Mitgliedsbeitrag in Anspruch genommen werden können.

 

Sozialpolitik

Die sozialpolitische Interessensvertretung gehört zu unseren Kernanliegen. Der VdK setzt sich für soziale Gerechtigkeit ein – nicht nur auf Bundes- oder Landesebene, sondern auch vor Ort in Gemeinden, Städten, Landkreisen.

 

Im Interesse unserer Mitglieder stehen wir ständig in Kontakt zu Politik, Verwaltung und anderen Organisationen und setzen uns für benachteiligte Menschen ein. Dabei ist der VdK parteipolitisch neutral, aber nicht unpolitisch.

 

Unser sozialpolitischer Einsatz lohnt sich- dass zeigen die Erfolge, die wir in den letzten Jahren erzielen konnten: Von der Pflege über die Mütterrente und den Mindestlohn bis zum hessischen Landessozialbericht.

 

Unser Verbandsleben

Vor Ort organisieren wir:

  • Sommerfeste, Weihnachtsfeier
  • Informationsnachmittage/Abende zu sozialpolitischen und gesellschaftlichen Themen
  • Halbtages bzw. Tagesfahrten, jährlich eine Urlaubsreise
  • Besuchsdienst in Seniorenheimen, Geburtstags- bzw. Krankenbesuche
  • Besichtigungen

Auf der Ortsverbandsebene werden die Ideen, die der VdK verfolgt, in konkrete Handlungen umgesetzt. Wir bieten Sprechstunden zu sozialpolitischen Themen an.

 

Was tun wir als Ortsverband?

  • Sind Ansprechpartner für unsere Mitglieder
  • Leisten Hilfestellung
  • Stehen mit der Kommune in ständigem Kontakt
  • Sind Wegweiser zu Behörden:
  • Beratungen zu sozialpolitischen Themen bieten wir in der VdK Kreisgeschäftsstelle Frankenberg an, wenn nötig, Vertretung in Angelegenheiten des Sozialrechts.
  • Halten Kontakt zum Pflegestützpunkt des Landkreises
  • Bieten in Verbindung mit dem Bezirksverband Marburg zum Thema Barrierefreiheit eine Wohnraumberatung an (Wenn plötzlich Pflegebedürftigkeit vorliegt und die Wohnung behindertengerecht umgebaut werden soll)
  • Kurzum – wir informieren unsere Mitglieder in allen Fragen rund um Alter, Krankheit und Behinderung.

Wir fordern:

  • Arbeit muss fair bezahlt werden und unter guten Bedingungen sattfinden.
  • Die gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung muss für jeden bezahlbar sein und die Leistungen erbringen, die die Menschen brauchen.
  • Niemand darf aufgrund seiner Behinderung oder einer Krankheit benachteiligt oder ausgegrenzt werden.
  • Eine Rente, von der die Menschen im Alter gut leben können.
  • Armut und damit verbundene soziale Ausgrenzung müssen bekämpft werden.
  • Wir setzen uns ein für soziales Miteinander, für Solidarität und Menschlichkeit. Gleichzeitig erteilen wir Gewalt, Fremdenhass und Ausgrenzung eine klare Absage.
  • Wir bekennen uns zum demokratischen und sozialen Rechtsstaat.
Ihre Ansprechpartner vor Ort

Reddighausen:

Gerlinde Albath, Vorsitzende

Telefon: 06452 - 8713

 

Helmut Bender, Stellv. Vorsitzender

Telefon: 06452 - 93080

 

Holzhausen:

Gerhard Blumenfeld

Telefon: 06452 - 5212

 

Eifa:

Karl Linne

Telefon: 06467 - 915322

Kontakt

Ortsvorsteher

Werner Keller

 

Mobil: 0174 1381027

 

Facebook

Reddighausen liken bei Facebook